Saksassa ei käytetä IDSA:n ohjeita

Valvojat: Borrelioosiyhdistys, Bb, Jatta1001

Saksassa ei käytetä IDSA:n ohjeita

ViestiKirjoittaja soijuv » Ke Maalis 23, 2011 12:41

Allaolevan saksalaisen Wikipedian mukaan Saksassa ei ole käytössä amerikkalaisten infektiolääkärien yhdistyksen IDSA:n hoitosuositukset, vaan Kansainvälisen Borrelioosijärjestön ILADSin. Se mahdollistaa yksilölliset ja myös erittäin pitkät antibioottihoidot. Negatiivinen borrelioositesti ei poissulje tartuntaa. Hoidot aloitetaan oireiden punkkianamneesin + oireiden pohjalta. Artikkelissa kerrotaan Borrelioosin hoitoa ja diagnostiikkaa koskevista kahdesta toisistaan poikkeavasta näkemyksestä.


http://de.wikipedia.org/wiki/Lyme-Borreliose
.....Im Hinblick auf die Therapie einer Lyme-Borreliose gibt es in den USA zwei konkurrierende medizinische Leitlinien: die Leitlinien der Infectious Diseases Society of America (IDSA) und die Leitlinien der International Lyme And Associated Diseases Society (ILADS). Die IDSA-Leitlinien[18] haben international einen wesentlichen Einfluss auf die Therapie der Lyme-Borreliose.

Viele Ärzte schließen sich den Leitlinien der IDSA an, die beispielsweise eine chronische Lyme-Borreliose nicht anerkennt sondern vom Post-Lyme Syndrom spricht. Am 1. Mai 2008 ließ der Generalstaatsanwalt von Connecticut, Richard Blumenthal, diese IDSA-Leitlinien überprüfen.[19] Begründet wurde die Untersuchung durch die Feststellung seines Ministeriums, die IDSA-Leitlinienkommission habe in unsachgemäßer Weise Überlegungen und Erkenntnisse abweichender medizinischer Meinungen und Nachweise ignoriert oder bagatellisiert. Des Weiteren konnte einflussreichen Mitgliedern der Leitlinien-Kommission geheim gehaltene Kapitalinteressen und Verflechtungen mit Versicherungsunternehmen und Pharmakonzernen nachgewiesen werden. Häufig beeinflussen die bis zum 1. Mai 2008 geltenden IDSA-Leitlinien die Entscheidungen der Ärzte über Art und den Umfang der Therapie, nicht nur in den USA sondern in vielen Ländern. In Deutschland gibt es bislang noch keine nationale, evidenzbasierte Gesamtleitlinie zur Behandlung der Lyme-Borreliose. In den USA fragten viele praktische Ärzte nach Behandlungsrichtlinien, die auch Patienten berücksichtigten, die nach einer Kurzzeittherapie offenbar noch nicht geheilt waren. 2004 wurden die evidenzbasierten Leitlinien der ILADS veröffentlicht.[20]

In Deutschland gibt es u. a. die Therapiempfehlungen der Deutschen Borreliose-Gesellschaft, die sich an den ILADS-Leitlinien orientieren.[21]

Die ILADS-Leitlinien beinhalten Therapieprinzipien, welche der Tatsache gerecht werden, dass die Borreliose durch negative Labornachweise nicht ausgeschlossen werden kann. So soll eine akute Therapie an den Symptomen orientiert sein, also bis zum Ende der Schmerzen geführt werden ohne einem festen Schema zu folgen. In der chronischen Phase wird eine monatelange Antibiotikatherapie mit eingeschlossen.[10]
soijuv
 
Viestit: 3149
Liittynyt: Ke Tammi 21, 2009 14:16

Paluu YLEISTÄ

Paikallaolijat

Käyttäjiä lukemassa tätä aluetta: Ei rekisteröityneitä käyttäjiä ja 1 vierailijaa